Aufzucht - Graceland-Cats

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aufzucht

Kitten
Kittenaufzucht


Kittenaufzucht ist etwas ganz besonderes,

nicht nur, weil die kleinen so zart und niedlich sind- vielmehr sollen sie den best-möglichen Start ins Leben bekommen, damit sie ! eine gesunde, glückliche und sehr gut sozialisierte Katze bekommen. 
Sie verbringen ab dem ersten Tag ihr tägliches Leben direkt mit unserer Familie , wenn auch die ersten Wochen in Ruhe mit der Mama aber eben direkt bei uns im Schlafzimmer bevor sie dann in ihre speziell für sie eingerichteten Kittenzimmer umziehen , kleine Ausflüge in den Rest der Wohnung finden ab der 4ten Woche statt . 


Impfungen


Abgesehen davon, dass die kitties natürlich schon den Tierarzt kennen gelernt haben und eben von diesem mehrfach geimpft, entwurmt, durchgecheckt wurden, erleben sie auch ein munteres, häusliches leben.

die erste Impfung findet ca. in der 8. Lebenswoche statt - Katzenschnupfen und Seuche.

die zweite Impfung wird in der ca.12.woche durchgeführt.

dazwischen werden die süßen mehrmals entwurmt.


Sozialisierung


Die minis werden mit sämtlichen Dingen konfrontiert, die zum Tagesablauf gehören, wie z.b. staubsaugen; sie lernen Kinder kennen, andere Katzen und auch unsere Hunde vom ersten Tag an , fremde Menschen, u.v.m.

sie werden bespielt, geknuddelt, geliebt, gehegt und gepflegt.

sobald sie die Wurfkiste verlassen dürfen ( diese steht im Schlafzimmer), steht ihnen ein Freilaufgehege zur Verfügung, dass nach belieben erweitert werden kann und wird. Sind sie stubenrein dürfen sie das ganze Haus erkunden und auch mal frische Luft auf der Terasse oder in dem eingens gebauten Wintergarten schnappen . 



Futter


Wir füttern ausgesuchtes, gesundes Futter. es mag sein, dass es ein wenig teurer ist, es mag auch sein, dass es nicht im Supermarkt zu bekommen ist, aber die Gesundheit geht vor! Wir sind ihnen sehr gerne behilflich bei Fragen zum Thema Ernährung und kaufen, dieser Produkte ( z.b. online-shops) .

Wir füttern Nassfutter, frisch Fleisch und Trockenfutter .

Ragdolls sind keine Katzen, die gerne in der Einzelhaltung leben ( ausnahmen, bestätigen wie immer, die regel). sie spielen sehr gerne mit Artgenossen und lieben die 2 bis mehrsamkeit. wir geben gerne Wurfgeschwister ab, oder sie sollten bereits eine Katze haben ( im angemessen, passenden alter), bzw eine zweites Kitten einer anderen Rasse in augenschein genommen haben.

Die Papiere und Gesundheitsunterlagen der Eltern:

Natürlich können sie jederzeit die Unterlagen der Elterntiere einsehen. 

Unsere Katzen sind unter regelmäßiger ärztlicher Kontrolle.




Erstes kennenlernen


Das erste kennenlernen findet nach Absprache statt.

Um die Gesundheit der Kitten nicht zu gefährden, bitten wir sie um Einhaltung von ein paar hygienischen Kleinigkeiten. die details hierzu teilen wir ihnen bei Terminabsprache mit.



Abholung


Wir behalten uns vor, ihnen ihr Kitten nach Hause zu bringen. sehr gerne machen wir uns auch ein Bild von ihrem zu Hause.

Nach Absprache können die Kitten auch abgeholt werden.

Frühkastration auf Wunsch lassen wir das Kitten auch früh kastrieren. eine Frühkastration stellt keinen manko für das spätere Leben dar, z.b. in punkto Wachstum und geistiger Entwicklung. Eine Frühkastration muß allerdings vom Käufer separat übernommen werden. Dann übergeben wir das Kitten erst zwischen der 16. und 17. Lebenswoche.


Vertrag


Sobald sie sich entschlossen haben ein Gracelandcat-kitten zu erwerben, kommen sie uns besuchen und erhalten den Vorvertrag. eine Anzahlung wird fällig.

Bei der Abholung erfolgt die Restzahlung und wir übergeben ihnen den Kaufvertrag plus die Unterlagen.


Unterlagen


bei der Abholung erhalten sie:

- Kaufvertrag

- Stammbaum

- Eu- impfpass

- Aktuelles gesundheitszeugnis

- Futterplan

- eine kleine zusammenstellung des Lieblingsfutters

- Lieblingsspielzeug

- jede menge fotos auf cd gebrannt

und natürlich ein gechiptes, glückliches Kitten.




Wir werden immer für sie und ihre Fragen da sein. Es ist erwünscht weiterhin mit ihnen Kontakt zu halten. denn auch wir möchten in regelmäßigen Abständen wissen, wie es unseren Zuckerschnuten geht.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü